Aktuelles
3. Kieler Pokalturnier
HIER die Ergebnisse
NEU: Discofox für Anfänger
Mehr Info's...

NEU!
Taiji Quan
Mo., 19:00 Uhr

Mehr Info's...

NEU!
Rock´n Roll
Mehr Info´s...
NEU: West Coast Swing
Mehr Info's...

- Tanzen in Kiel -
Smartphone-App
kostenlos in Deinem AppStore!

Mehr Info's...

Quicklinks
Veranstaltungsberichte
HIER KLICKEN !

Turnierergebnisse
HIER KLICKEN !

Turnierdatenbank

Tanzsportverband SH
Service
TiK-Vorteilskarte



Sie sind unser

Besucher
Online: 6 Besucher

Log-In
Backstage
Suche

Tanzen - Ein echter Sport?


Tanzen - ein echter Sport?

Medizinische Untersuchungen zeigen: Tanzen hat einen hohen Trainingseffekt...

Kann man Tanzen als Sport bezeichnen?
Ob jung oder alt, Mann oder Frau, sportlich oder nicht – tanzen kann jeder! Und genau darin liegt sicher auch das Erfolgsgeheimnis des Sports. Nach Schwimmen und Radfahren ist Tanzen die in Deutschland am häufigsten ausgeübte Sportart. Egal ob auf Breitensportbasis oder wettkampfmäßig. Trotzdem stellt sich die Frage: Ist Tanzen überhaupt ein echter Sport?

Selbst regelmäßige Amateurtänzer ringen sich bei der Antwort nur selten ein ganz klares Ja ab. Schließlich gilt Tanzen immer noch mehr als Freizeitvergnügen denn als Leistungssport. Dabei werden auf dem Tanzparkett durchaus medizinisch nachweisbare Höchstleistungen erbracht.

Verschiedene medizinische Studien klären uns auf:
Die Belastungsreize, die das Tanzen auf den menschlichen Organismus ausübt, sind unter den genannten Gesichtspunkten ausreichend, um eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit, speziell der aeroben Ausdauer zu erzielen. Tanzen ist eine Sportart, die den Anforderungen eines Gesundheitstrainings absolut gerecht wird."

Folgende gesundheitliche Verbesserungen wurden herausgefunden:
– positiver Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System
– positiver Einfluss auf das Atmungssystem
– Anpassungen am Stoffwechsel
– Anpassungen am Blut
– positive Auswirkung auf die Skelettmuskulatur

- UND: Tanzen ist gut für das seelische Wohlbefinden, vermindert die Gefahr von Demenz um 76 % und fördert die schulischen Leistungen von Kindern

Fazit: Tanzen macht fit
Insgesamt kann der Körper durch die Verbesserung der allgemeinen Ausdauer Belastungen besser standhalten und Anforderungen leichter bewältigen. Seine Funktionstüchtigkeit, die Leistungsfähigkeit und die Belastungstoleranz steigern sich.

Übrigens: Auch der Kalorienverbrauch kann sich durchaus sehen lassen. Wer eine Stunde lang tanzt, verbraucht etwa 360 Kalorien. Um den gleichen Effekt zu erzielen, müsste man schon mindestens über einen genauso langen Zeitraum Holz hacken. Welcher Städter kann, ja will das schon.


Tipp:

Wer Alkohol nur in sehr geringen Maße oder besser noch gar nicht zu sich nimmt oder wer natürlich das Rauchen aufgibt, wird das Tanzen als noch viel leichter empfinden und schont seinen Körper maßgeblich.

In jeder Zigarette befinden sich über 200 Giftstoffe neben den bekannten Stoffen wie Nikotin und Teer. Genannt werden sollten Kohlenmonoxid (in gleicher Konzentration wie Autoabgase), Benzol, Blausäure, Nitrosamine, freie Radikale, polycyclische Kohlenwasserstoffe, Blei und radioaktives Cadmium...

Kontakt
Tanzen in Kiel e.V.
Tanzsportzentrum
Suchskrug 1
24107 Kiel

Tel. 0431 / 329 039 17
Fax 0431 / 329 039 18

Bürozeiten:

Mittwoch
10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag
09:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
17:00 - 19:00 Uhr


KONTAKTFORMULAR
ANFAHRT
Eigene Links










Links
In Kooperation mit




Wir wurden gefördert durch: