Aktuelles
3. Kieler Pokalturnier
HIER die Ergebnisse
NEU: Discofox für Anfänger
Mehr Info's...

NEU!
Taiji Quan
Mo., 19:00 Uhr

Mehr Info's...

NEU!
Rock´n Roll
Mehr Info´s...
NEU: West Coast Swing
Mehr Info's...

- Tanzen in Kiel -
Smartphone-App
kostenlos in Deinem AppStore!

Mehr Info's...

Quicklinks
Veranstaltungsberichte
HIER KLICKEN !

Turnierergebnisse
HIER KLICKEN !

Turnierdatenbank

Tanzsportverband SH
Service
TiK-Vorteilskarte



Sie sind unser

Besucher
Online: 4 Besucher

Log-In
Backstage
Suche

Turnierergebnisse 2008

 

Nichts mehr zu berichten...
 

Unsere Turniertänzer haben insgesamt tolle Leistungen gebracht im Jahre 2008! Wir danken Petra und Bernd, aber auch Dorit und Jörg dafür. Wir gratulieren zu mehren errungenen Vizelandesmeistertiteln. Und natürlich danken wir auch den Breitensportlern. Da Dorit und Jörg mittlerweile unseren Nachbarverein, den TSV Kronshagen, verlassen haben, besteht die Hoffnung, dass Sie im kommenden Jahr sogar nicht nur "gefühlt für uns", sondern in echt für uns antreten. Als langjähriger Heimatverein wünschen wir uns das natürlich!

 

Zu berichten gab es zuletzt nichts mehr: Bernd war nun über dem Herbst mit Hausbau und Umzug beschäftigt und daher gebunden. Ihm und seiner Partnerin Victoria wünschen wir Glück in seinem neuen Heim in Kronshagen. Dorit und Jörg stiegen im September in die A - Klasse auf und trainieren nun hoffentlich fleißig ein neues Programm.

Allen Paaren, insbesondere den ganz neuen in unserem Verein, wünschen wir Glück, Erfolg und gute Konditionen in der neuen Saison im Jahre 2009...

 



Aufstieg in die Senioren I A - Klasse
bei den Nordhessischen Tanztagen

Dorit und Jörg gingen unmittelbar nach ihrem Urlaub am Wochenende um den 13. und 14. September auf die Reise zu den Nordhessischen Tanztagen nach Vellmar bei Kassel. Die Nordhessischen Tanztage sind ein kleiner Ableger von "Hessen tanzt" und zeichnen sich durch die gleiche Professionalität kombiniert mit mehr gemütlichem Charme aus.

Dorit und Jörg traten am Samstag in einem leistungsstarken süddeutsch geprägten Umfeld mit 15 Paaren an und konnten in der Endrunde den 6. Platz ertanzen. Am Sonntag reichte es im ähnlichen Umfeld auch mit 15 Paaren nur zu einem 9. Platz. Jedoch war bereits zur Zwischenrunde klar, dass der Aufstieg mit über 200 Punkten und 10 echten Platzierungen nach nur sechs Monaten in der B - Klasse sicher ist. Der an dieser Stelle abgefallene Leistungsdruck und die Freude ließ dann wohl ein kraftvolles Weitertanzen bis in die Endrunde nicht mehr zu. Im Anschluss wurde natürlich mit befreundeten Paaren gefeiert.

Die A - Klasse erwartet nun natürlich noch einmal ein deutlich höheres Leistungsniveau. Dorit und Jörg werden dafür trainieren und dann möglicherweise im nächsten Jahr gestärkt in eine neue Saison starten.

Foto: Cornelia Straub, HTV




Landesmeisterschaft der Senioren III A in Heiligenhafen

Gleich nach Ferienende am 7. September fand in diesem Jahr im Rahmen des Tanzsportseminars "Die Ostsee tanzt" die gemeinsame Landesmeisterschaft Schleswig - Holstein und Hamburg der Senioren III A statt. Erstmals mit am Start unser Trainerpaar Petra und Bernd.

In einem mittelstarken Feld von 10 Paaren erreichten Petra und Bernd den 5. Platz, was eine erfolgreiche Leistung ist, jedoch die beiden nicht richtig glücklich gemacht hat. Aus schleswig-holsteinischer Sicht ist das auf Landesebene der 4. Rang mit 20 Kreuzen, womit sie die Landes - Medaillenränge nur um ein Kreuz verfehlten. Zwar ist auch eine Landesmeisterschaft nur ein Turnier, jedoch erfüllt sie die Teilnehmer immer mit einer besonderen Nervosität und dem Gefühl, es geht um mehr. Diese Nervosität machte sich laut Bernd Moltzen leider bemerkbar und bremste die gewohnt souvärene Sicherheit unseres Paares etwas aus. Der Landesmeistertitel geht in diesem Jahr an Uschi und Manfred Mundt vom Team Altenholz. Unserem Paar trotzdem Glückwünsche zum 4. Platz. Im nächsten Jahr gibt es wieder eine Chance...

Foto: B. Moltzen



14. Bonner Sommerpokal

Während die Saison mit Beginn Sommerferien im Norden zu Ende geht, beginnt in Nordrhein - Westfalen bereits die neue Saison mit den ersten Turnieren. Besonders schön ist da der Bonner Sommerpokal, da er nicht nur eine Vielzahl liebevoll ausgerichteter Turniere bietet, sondern auch gleichzeitig einlädt zum wunderbaren Bummel am Rhein oder zum Genuss der gigantischen Restaurant-Szene in der ehemaligen Bundeshauptstadt.

Dorit und Jörg reisten gemeinsam mit dem befreundeten Paar Anja und Thomas Mühlhausen vom Flensburger TC am 1. August in Bonn an und trafen ein weiteres befreundetes Paar, Eckhard Junge und Petra von Thaden vom TC Capitol Bremerhaven, um dann gemeinsam im westdeutschen Tanzgeschehen mitzumischen.

Am ersten Tag begann es am frühen Samstagmorgen mit einem Hauptgruppe II - Turnier, wo unsere beiden nur einen 13. Platz von 16 ertanzen konnten, was sie auch erwartet haben. Auch am Abend blieb es bei einer schwachen Leistung. Ein sehr enttäuschender geteilter 12. - 14. Platz von 20 war das Ergebnis. Enttäuschend, weil nur ein Kreuz zur Vermeidung der Platzteilung fehlte. Insgesamt war der Platz aber gerechtfertigt, da Jörg sich zu sehr durch freudige Plauderei am Rand ablenken ließ. Die Flensburger schnitten etwas besser ab und konnten am Abend ihren Aufstieg in die A-Klasse feiern.

Das Feiern wirkte sich jedoch unmittelbar auf das sonntagmorgendliche zweite Hauptgruppe II - Turnier aus. Dorit und Jörg erreichten jetzt sogar nur einen 15. von 16. Zum Abend konzentrierten sich beide für ihr zweites Turnier, sammelten die Kräfte und konnten dann auch mit einem 2. Platz von 14 an die gewohnten Leistungen anknüpfen. Viel Spaß hat das Wochenende gemacht. Nur tänzerisch wäre doch eindeutig ein wenig mehr drin gewesen...



Heißer Start in den Hochsommer

Kurz vor Beginn der Sommerferien konnten sowohl Petra und Bernd als auch Dorit und Jörg noch einmal ihr Bestes geben. Beide Paare fuhren am 13. Juli zum TC Concordia Lübeck und waren erfolgreich. In der Mittagszeit konnten Dorit und Jörg gegen 9 andere Paare antreten und einmal mehr einen 1. Platz nach Hause bringen. Am Nachmittag folgten Petra und Bernd ebenfalls gegen 9 starke Paare aus dem ganzen Norden. Ein schöner 3. Platz nach Punkten ist es geworden! Die fast gleichwertigen Paare der vordersten Ränge machte den Wertungsrichtern ihre Arbeit nicht leicht. So hielt sich die Spannung auch nach der letzten Wertung im Publikum, denn das war nicht im Kopf auszurechnen...

Fotos: Eismann



6. Baltic Senior 2008

Schön war es am 21. und 22. Juni in Schönkirchen. Nicht zuletzt weil die Baltic Senior nun als unser Heimtunier gewertet werden kann, sind wir doch ab diesem Jahr Mitstreiter in der Veranstaltergemeinschaft. Schön war es insbesondere unsere Tänzer tanzen zu sehen. Im Breitensport ab 35 Jahren hatten Meike Jöhnck und Julian Ruhloff an beiden Tagen die Nase richtig ("also Nose over toes") und ertanzten einen zweiten Platz von vier mit 9 von 15 Zweien und einen vierten Platz von fünf.

Im Breitensport ab 45 waren unsere Tänzer ebenfalls recht erfolgreich. Im Feld von neun Paaren errichten Mariola Fröhlich und Hanspeter Reinicke den 7. Platz, Brigitte Madschul und Gerhard Folster den 8. Platz und Huu-Thien und Thuy-Hong Nguyen den 9. Platz. Dabei sein ist alles! Für viele Paare war es ihre erste Turniererfahrung und das erste Mal das Kribbeln. Dafür sind das schöne Leistungen.

Dorit und Jörg starteten an beiden Tagen nach Verspätungen in den Nachmittagsstunden. Trotz schon recht großer Müdigkeit nach stundenlanger Arbeit im Turnierbüro reichte es noch überraschend zu einem 5. Platz von 23. Am Sonntag erkämpften sie sich sogar einen 4. Platz von 22.

Fotos: D. Müller



Siegesserie im Juni

Jörg und Dorit gaben in diesem Juni Vollgas. Zunächst ging es am 1. Juni zur TSG Bremerhaven, bekannt durch ihre Erfolge im Formationssport. Über 30 Grad im Saal machte es allen überhaupt anwesenden Paare gemeinsam schwer. Insgesamt erschienen nur fünf Paare (der Rest war wohl am Strand) und Dorit und Jörg ertanzten einen dritten Platz.

Am Wochenende darauf fuhren die beiden zum Holstenköstepokalturnier zu Rot-Gold Casino Neumünster. Liebevoll und familär ausgerichtet konnten die beiden hier einen zweiten Platz von 10 Paaren ertanzen. Ein schöner Erfolg.

Am dritten Juniwochenende konnten sie auf ihren Heimturnieren beim TSV Kronshagen bei dem Kronshagener Tanzsportfestival sowohl am Samstag als auch am Sonntag in der niedrigeren Altersklasse der Hauptgruppe II B die Turniersiege erkämpfen und die Pokale in unsere Vitrine bringen. Am Samstag durften sie sich auch noch in der SEN I A ausprobieren, wo sie einen 4. Platz ertanzten. Klingt gut, ist aber trotzdem der letzte...:)

Besonderen Dank gilt den Besuchern aus unseren Tanzkreisen, die durch Ihren Applaus doch maßgeblich am Erfolg mitgearbeitet haben.

Am letzten Samstag im Juni machten die beiden vor, was die Fußballer bei der EM nicht schafften. Wieder einen schönen Turniersieg, diesmal beim TSC Blau-Gold Itzehoe mit 24 von 25 Einsen.

Foto: Angela Röber, UNITANZ Kiel e.V.



Doppelerfolg von Petra und Bernd

Bei hochsommerlichen Werten starteten Petra und Bernd am 24. und 25. Mai zu einem wahren Siegesfeuerwerk...

Es sollte ein Turnierwochenende werden, denn zum ersten Mal wollten Petra und Bernd an zwei Tagen hintereinander starten. Am Samstag, 24. Mai ging es zum TC Concordia nach Lübeck. Schlachtenbummler hatten sich keine gefunden, also fuhren die beiden allein. In einem nur mäßig besetzten Teilnehmerfeld (6 Paare) setzten sie sich souverän mit 22 Einsen durch und gewannen ihr erstes Turnier. Als Sieger hätten sie das darauf folgende S-Turnier mittanzen können, verzichteten aber um sich die Kraft für den nächsten Tag aufzusparen.

Sonntag ging es dann zum SV Wahlstedt, hier fuhr Victoria Kasparova mit, um sich eine eventuelle Wiederholung des gestrigen Tages anzuschauen. In einem mit 10 Paaren besetzten Teilnehmerfeld wurden eine Vor- und eine Endrunde getanzt. Auch dieses Turnier gewannen die zwei souverän. Diesmal starteten sie in dem darauf folgenden S-Turnier, das mit 21 starken, aus halb Deutschland kommenden, Paaren besetzt war und belegten am Ende den 10. Platz. Ein schöner Einstieg in diese höchste Turnierklasse, denn für Petra war es die erste Teilnahme an einem S-Turnier.

Am 6. September findet in Heiligenhafen die Landesmeisterschaft für Petra und Bernd statt. Sie würden sich über große Anzahl von Schlachtenbummlern bestimmt freuen.

Foto: Eismann



Sommersonne und schöne Turniere

Dorit und Jörg reisten an diesem Wochenende einmal nach Norden und einmal nach Süden. Am Samstag, den 17. Mai ging es zunächst nach Norden zum Flensburger TC, wo die beiden gern den Fördepokal gewonnen hätten. Der Pokal ging jedoch an das befreundete Paar Anja und Thomas Mühlhausen aus Flensburg. Mit viel Mühe und Können verwiesen sie unsere beiden auf den zweiten Platz. Die anwesenden Paare überredeten alle am nächsten Tag nach Glinde zu kommen. Dort lief es dann am Sonntag weniger gut. Gesundheitlich angeschlagen und erschöpft standen Dorit und Jörg auf der Fläche und fanden so keinen gemeinsamen Rhythmus. Am Ende kam ein sechster Platz von 8 heraus.

Foto: TSA im TSV Glinde

Auch am Wochenende darauf sah es beim TTC Elmshorn noch nicht sehr viel besser aus. Eine vermutlich zu lockere Angehensweise bescherte Dorit und Jörg, aber auch anderen Paaren ein vorzeitiges Aus in der Vorrunde. Es blieb bei einem 7. Platz von 11.



 
 

Hessen tanzt 2008

Nach den großen Enttäuschungen des vergangenen Jahres trauten sich Dorit und Jörg am 10. Mai trotzdem erneut nach Frankfurt zu Deutschlands und Europas größter Turnierveranstaltung. Wegen Pfingsten war das Turnier in diesem Jahr "nur" von etwas über 3500 Paaren besucht. Dorit und Jörg konnten sich in ihrem noch überschaubaren Startfeld von 40 Paaren den 20. Platz ertanzen, was dem vorletzten Platz der 1. Zwischenrunde entsprach. Jörg sagte: "Pflicht erfüllt, Kür vertan". Die Höchstpunktzahl ist zwar erreicht, aber ein wenig mehr wäre schöner gewesen...

Hier ein paar Eindrücke von oben auf die Mammutveranstaltung:


Fotos: J. Westphal



 

 

Der Mai ist gekommen...

...und mit ihm natürlich die ersten Turniere, die die Paare wetterbedingt so richtig in Schweiß bringen. Bernd in seinem Frack wird sicher ein Lied davon singen können. Petra und Bernd gingen am ersten Mai Wochenende beim TSC Ostseebad Schönberg bei den 4. ESN Pokalturnieren an den Start und konnten einen hervorragenden 2. Platz erringen, womit ihnen nicht nur eine Aufstiegsplatzierung sicher war, sondern die beiden wurden auch noch mit einem äußerst dekorativen Pokal belohnt, welcher nun in unserer Vitrine steht.

Fotos: Bernd Eismann

Dorit und Jörg zog es in die Ferne zu den Oberbayerischen Pfingstturnieren nach Unterschleißheim bei München. Leider waren diese Turniere weniger gut besucht, obwohl sie nicht einmal auf das Pfingstwochenende fielen. Bei 13 startenden Paaren haben die beiden einen 7. Platz belegt. Da nur ein Punkt zur Endrunde der letzten sechs fehlte, ist ein wenig Enttäuschung hier durchaus erlaubt.

Foto:TSC Unterschleißheim



 

 

Ostern 2008 in Heiligenhafen und Berlin

Über Ostern hatten Petra und Bernd als auch Dorit und Jörg gleich mehrere Tanzmöglichkeiten. Zunächst traten Dorit und Jörg am Ostersamstag beim Turnierwochenende "Die Ostsee tanzt" in Heiligenhafen an und konnten einen 3. Platz von 7 Paaren ertanzen und damit eine der begehrten Aufstiegsplatzierungen bekommen.

Am Ostermontag traten Petra und Bernd bei "Die Ostsee tanzt" an und lieferten uns einen schönen 5. Platz von 16 Paaren. Ein besonders schöner Erfolg, denn beide Paare berichteten von schwierigen Bedingungen durch das stark in Mitleidenschaft gezogene Parkett.

Dorit und Jörg fuhren von Heiligenhafen direkt weiter nach Berlin zum "36. Blauen Band an der Spree", Deutschlands zweitgrößter Turnierveranstaltung, wo in diesem Jahr 2850 Paare in 46 Turnieren aus 19 Nationen am Start waren. Am Ostersonntag konnten die beiden einen 15. Platz von 58 Paaren ertanzen und am Ostermontag einen 17. Platz von 54 Paaren. Damit schnitten sie in ihrer Startklasse an beiden Tagen als bestes schleswig-holsteinisches Paar ab.

Fotos: Eckhard Junge, TC Capitol Bremerhaven



 

 

22. Senioren - Wochenende in Hamburg

Am 15. und 16. März traten Dorit und Jörg zum traditionellen Hamburger Senioren - Wochenende erst beim TC Rotherbaum, einen Tag später beim Walldörfer SV an, um einen der begehrten Pokale nach Hause zu holen. Begehrt ist in diesem Fall sehr wichtig, denn der Wettbewerb, insbesondere aus Ostdeutschland, war schon extrem stark. Die zu erarbeitenden B-Folgen sind noch nicht einsatzbereit, so stand noch Technik statt Show im Vordergrund stehen musste. In Hamburg hat das für einen 5. und einen 6. Platz gereicht. Schade, kein Pokal. Beide sind trotzdem zufrieden, konnten sie sich doch wieder in den Endrunden behaupten und haben Punkte gesammelt.

 



 

 

Titelkämpfe in Elmshorn

 

(auzugsweise von Jörg Grigo, TSH - Jugendwart)

2. Vizelandesmeistertitel in einem Jahr 

Im Saal des TGC Schwarz-Rot Elmshorn waren am 9. März fast alle Stühle besetzt. Die Stimmung war einer Meisterschaft mehr als würdig.
Ein gut aufgelegtes Publikum sorgte dafür, dass die Paare gut durch die Turniere begleitet wurden. Auffallend war die Anfeuerung über die Vereinsgrenzen hinaus. Getanzt wurden die schleswig-holsteinischen Landesmeisterschaften der Senioren I B, II B, II A und II S. Der kürzliche Aufstieg in die I B bescherte Dorit und Jörg eine zweite LM und einen weiteren Vizelandesmeistertitel in nur vier Wochen. "Ein gutes Gefühl" sagte Jörg.  

 

Die Titelträger:  

1. Frank und Tanja Püschel, Grün-Gold Club Schleswig
2. Jörg Westphal und Dorit Horstmann, TSA im TSV Kronshagen
3. Uwe und Edna Florin, TSA im SV Wahlstedt
 

Gisela Böeck, Vizepräsidentin des Tanzsportverbandes Schleswig-Holstein, ehrte die bestplazierten Paare mit Medaillen des Verbandes. Allen Finalisten überreichte der Ehrenvorsitzende des TGC Günter Lange ein Erinnerungsglas zum 50-jährigen Jubiläum des Tanzsportclubs.
 

 



 

 
 

Schwächeln zum Frühlingsanfang

Am Samstag, den 2. März waren sowohl Petra und Bernd als auch Dorit und Jörg unterwegs. Petra und Bernd standen erstmals in einem kleinen Startfeld von 8 Paaren bei der TSA im SV Großhansdorf am Start und konnten hier die Mitte mit einem verdienten 4. Platz treffen. "Das war ein schweres Stück Arbeit", äußerte Petra sich im Anschluss.

Bei der TSA im SV Wahlstedt blieben Jörg und Dorit an diesem Wochenende ohne Erfolg. Nach Kreislaufproblemen musste Jörg bereits im Langsamen Walzer das Turnier abbrechen... 

 



 

 
 

Petra und Bernd räumen Punkte ab

Am Samstag, den 16. Februar besuchten Petra und Bernd für uns ihr zweites Turnier beim TSC Casino Oberalster in Hamburg und errungen über drei Runden mit 16 Paaren am Start einen der begehrten Medaillenplätze, nämlich den dritten Platz. Ein sehr schöner Erfolg für die beiden. "Konsequente Haltung der Leistung über alle Tänze in allen Runden" gab Petra als Erfolgrezepte an.

Foto: TSC Casino Oberalster

 

 

Am Sonntag trauten sich Dorit und Jörg zu ihrem zweiten Turnier in der neuen Startklasse. Da ihnen noch entsprechende neue Figurenfolgen fehlten legten sie viel Wert auf technisch korrektes Tanzen und wurden mit 21 von 25 Einsen im eigenen Verein, dem TSV Kronshagen, von den Wertungsrichtern belohnt, was ihnen einen unerwarteten Turniersieg einbrachte.  

 

Foto: Bernd Moltzen



 

 
 

 Einstieg in die B - Klasse

Nur eine Woche nach dem Aufstieg traten Jörg und Dorit zu ihrem ersten Turnier in der B - Klasse beim TSC Nord in Schenefeld an. In der neuen Klasse muss nun auch der Wiener Walzer als fünfter Standardtanz getanzt werden. Unter kräftiger Anfeuerung ihrer bisherigen Mitstreiter aus der C- Klasse setzten die beiden zwar bisher nur ihre "alten" Folgen um, da die neuen sich noch in der Entwicklung befinden, konnten jedoch mit dem 7. Platz von 11 in der Zwischenrunde einen bequemen Anschluss an die Endrunden erreichen.



 

 

Volles Haus beim TTC Atlantic Hamburg

von Jes Christophersen, TSH - Sportwart

Bei den ersten Landesmeisterschaften des neuen Jahres am 9. Februar tummelten sich viele Paare in der Schulaula des TTC Atlantik zu den Gemeinsamen Landesmeisterschaften Schleswig-Holstein und Hamburg der Senioren I und II D + C.
Mit insgesamt 25 Starts konnte der Tanzsportverband Schleswig-Holstein auch eine deutliche Steigerung der Teilnehmer in diesen Klassen verzeichnen.

Den Auftakt im vollbesetzten Turniersaal machten die Paare der Senioren I D – Klasse. Elf Paare bestritten die Vorrunde, unter ihnen acht des TSH. Schon in der Vorrunde setzten sich Udo und Angelika Schiffer aus Kronshagen sowie Hans-Ulrich Bucek und Daniela Gdaniec-Krakau aus Lübeck an die Spitze. Den Zweikampf um den Titel konnten dann die Kronshagener gewinnen.
In der Senioren I C – Klasse gingen unter dem begeisterten Applaus der Zuschauer 19 Paare an den Start. Auch hier stellten elf TSH – Paare den Löwenanteil. Im Finale jedoch machten die Paare des HATV die ersten drei Plätze unter sich aus. Gesamtsieger wurden Gunnar Harms und Kirsten Berndt vom Saltatio Hamburg. Schleswig-Holsteinischer Meister als vierter im Gesamtfeld wurden Jens Bode und Stefanie Bode-Glatz vom Astoria Norderstedt vor Jörg Westphal und Dorit Horstmann von der TSA des TSV Kronshagen.

Jörg und Dorit konnten jedoch nicht nur eine der begehrten Medaillen mit nach Hause bringen, sondern auch mit 153 Punkten und 19 Platzierungen ihren Aufstieg in die Senioren I B - Klasse feiern.

Unten von links: Landessportwart Jes Christophersen mit seinen TSH - Paaren Jens u. Stefanie Bode (LM), Jörg Westphal u. Dorit Horstmann (Vize-LM) und Jörg von dem Bussche und Maren Langfeldt (3. der LM)

Fotos: Michael Pohle, HATV


 

Zufallerfolgsserie im Januar?

Am dritten Januarwochenende starteten dann auch Dorit Horstmann und Jörg Westphal wieder durch, nun in ihrer neuen Startklasse, der Senioren I C. Die beiden gingen ohne Erwartungen, aber motiviert zunächst am Samstag beim TTC Elmshorn in Klein Nordende an den Start und konnten nach drei Runden und allen möglichen Kreuzen der Vorrunden souverän einen 2. Platz unter 15 Paaren ertanzen. Wohl getragen von dieser Freude waren die beiden am Sonntag beim Club Concordia Lübeck noch steigerungsfähig. Ebenfalls über drei Runden ertanzten sie sich mittags den Turniersieg unter 12 Paaren und nachmittags noch einen schönen 2. Platz in der Hauptgruppe II C im kleinen Feld von 4 Paaren.

Und eine Woche später setzten sie ihre Erfolgsserie fort: Beim TC Astoria in Norderstedt belegten Jörg und Dorit den 2. Platz unter 16 Paaren. Nun ist der Aufstieg schon ganz nah...

Foto: TTC Elmshorn Foto: Jussoff Khadjeh-Nouri



 

 

Hervorragender Jahresanfang

Das Jahr noch keine Woche alt und schon ein erster schöner Erfolg: Petra Probst und Bernd Eismann tanzten am 6. Januar ihr allererstes Turnier zusammen. Ihre Startklasse ist die Senioren III A. Beim SC Condor in Hamburg durften die beiden gleich einmal zeigen, wie viel in ihnen steckt, standen doch tatsächlich 16 Paare am Start. Das Turnier wurde daher über 4 Runden ausgedehnt und unser Trainerpaar konnte sich bis in die Endrunde qualifizieren. "Da hat es zwar dann nur für einen 6. Platz gereicht, aber überhaupt als erste Turniererfahrung soweit zu kommen, ist unheimlich schön", sagte Petra. Und die ersten 10 Punkte sind ins Starbuch eingetragen. Wir beglückwünschen die beiden ganz herzlich! Weiter so...

Foto: Bernd Eismann

 

 

Kontakt
Tanzen in Kiel e.V.
Tanzsportzentrum
Suchskrug 1
24107 Kiel

Tel. 0431 / 329 039 17
Fax 0431 / 329 039 18

Bürozeiten:

Mittwoch
10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag
09:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr

Freitag
17:00 - 19:00 Uhr


KONTAKTFORMULAR
ANFAHRT
Eigene Links










Links
In Kooperation mit




Wir wurden gefördert durch: